Aktuelles: St. Katharinen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Bekanntmachung


Corona-Sorgentelefon


Das ist die Nummer des zentralen Corona-Sorgentelefons der Kreisverwaltung Neuwied: 02631/803888


Hier erhalten Bürger gebündelt alle notwendigen Infos, erreichbar montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr, freitags bis 12:00 Uhr, am Wochenende von 10:00 bis 16:00 Uhr.


Hotline Fieberambulanz (24 Stunden erreichbar)


0800 99 00 400


Beratung und Weiterleitung zu Fieberambulanzen für Menschen mit typischen Symptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen.


Infos auch unter:


https://www.kreis-neuwied.de/
https://www.vg-linz.de/
Herzlich Willkommen in St. Katharinen
Vorheriges Bannerbild Nächstes Bannerbild

Aktuelles

Hauptbereich

Der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde St. Katharinen zur Corona-Krise

Autor: Christian Arnold
Artikel vom 23.03.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie hat ein Ausmaß, das vor wenigen Wochen noch unvorstellbar war. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen und die Zahl der Todesfälle steigt und steigt in dramatischer Weise an. Fast im Stundentakt erreichen uns neue Schreckensmeldungen. Es besteht eine Ausnahmesituation, wie es sie in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nie gegeben hat.  

Die Corona-Pandemie stellt das gesamte gesellschaftliche Leben vor ungeahnte, in dieser Form nie dagewesene Herausforderungen.

Gravierende Einschränkungen im Alltag und des öffentlichen Lebens sind unausweichlich. Es ist absolut notwendig, das öffentliche Leben, soweit es geht, herunterzufahren. Das Gesundheitssystem darf nicht überlastet werden.

Die Pandemie kann nur verlangsamt werden, wenn sich alle an die angeordneten Maßnahmen halten. Es mussten immer weitreichendere Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung beschlossen werden. Soziale Kontakte sind, so schwer es ist, soweit wie möglich zu vermeiden. Wir müssen Abstand halten und, soweit es uns möglich ist, daheimbleiben. Durch gemeinsames Handeln schützen wir uns und können uns gegenseitig stärken.

Der weitere Verlauf der Corona-Pandemie wird davon abhängen, wie diszipliniert jede und jeder die Regel befolgt und umsetzt.

In diesen sehr schweren Zeiten sind Nachbarschaftshilfe und ehrenamtliche Initiativen von besonderer Bedeutung.

Deshalb bin ich froh und sehr dankbar, dass aus dieser Notsituation heraus in unserer Ortsgemeinde nachbarschaftliche Hilfsdienste und Einkaufshilfen ins Leben gerufen worden sind. Die Ortsgemeinde unterstützt diese Initiativen.
So haben die Junggesellenvereine Hargarten und „Einigkeit“ Lorscheid unter dem Leitmotiv

„Gemeinsam stehen wir alles durch“

einen Corona-Hilfsdienst gegründet, um, über die besonderen Lieferdienste des Lebensmitteleinzelhandels hinaus, für besonders von der Pandemie betroffene hilfsbedürftige Bürgerinnen und Bürger (Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen) unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts Einkäufe und Botengänge zu erledigen.
Sie brauchen unsere Hilfe, weil sie sich schützen müssen und daheimbleiben sollten. Wir müssen helfen, dass Ältere, Kranke und Menschen, die sich in Quarantäne befinden, mit dem Nötigsten versorgt werden.

Die Corona-Krise hat enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft, für die Unternehmen, Geschäfte, Freiberufler, Solo-Selbständige etc. Es ist eine gesamtstaatliche Aufgabe hier zu helfen.

Allen, die in dieser sehr schwierigen Zeit ihren wichtigen Dienst an unserer Gesellschaft tun und für Ältere, Kranke und pflegebedürftige Menschen da sind, möchte ich herzlich danken.

Zur Information über die Pandemie ist das Corona-Sorgentelefon der Kreisverwaltung Neuwied eingerichtet worden, das montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr und freitags bis 12:00 Uhr erreichbar ist (Tel. 02631 803 888 oder https://www.kreis-neuwied.de).

Für Fragen und auch, wenn Bürgerinnen und Bürger bereit sind anderen zu helfen, wenden Sie sich bitte an die Ortsgemeinde St. Katharinen unter 02645 974 3705 oder per E-Mail.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Ihr
 

Willi Knopp
Ortsbürgermeister