Aktuelles: St. Katharinen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in St. Katharinen
Vorheriges Bannerbild Nächstes Bannerbild

Aktuelles

Hauptbereich

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Katharinen

Autor: Christian Arnold
Artikel vom 12.02.2020

-ST. KATHARINEN- Am 25.01.2020 trafen sich zur alljährlichen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr St. Katharinen Aktive und Alterskammeraden im Gerätehaus. Wehrführer Tobias Schaarschmidt begrüßte neben dem Ortsbürgermeister Willi Knopp ebenso den Wehrleiter der Feuerwehren der Verbandsgemeinde (VG) Linz Thomas Nelles.

Die Mannschaftsstärke beläuft sich aktuell auf 32 Kameraden und 1 Kameradin. Unterstützung für die schlagkräftige Truppe ist immer willkommen! 15 Kameraden zählt die Alterswehr. Stolz ist man besonders auf die fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr welche in Linz auf den späteren Einsatzdienst vorbereitet werden. Aus dieser Jugendfeuerwehr konnte dieses Jahr ein gut ausgebildetes Mitglied in die Einsatzabteilung der Feuerwehr in St. Katharinen übernommen werden. Ein weiterer Kamerad wurde als Quereinsteiger in die Reihen der Feuerwehr aufgenommen.“ Es war für ihn kein Hindernis, diesen Schritt ohne jegliche Vorkenntnisse im Bereich der Feuerwehr zu gehen. Jeder und jede kann etwas das die Feuerwehr braucht. Ein Beweis: JEDER KANN MITMACHEN! Egal ob weiblich oder männlich!“, so Wehrführer Tobias Schaarschmidt.

Im Jahr 2019 wurden die Kameraden zu insgesamt 71 Einsätzen alarmiert. Wie in den vergangenen Jahren auch mussten Brände gelöscht, Personen gerettet und Bäume nach Unwettern beseitigt werden. Der aufwändigste Einsatz war aber mit Sicherheit die Evakuierung anlässlich der Bombenentschärfung im Sommer. Durch die hervorragende Zusammenarbeit aller Behörden und Einsatzkräften, aber auch durch die sehr gute Mithilfe der Bewohner des betroffenen Gebietes in St. Katharinen, konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Eine Vielzahl an Übungen erweiterte und vertiefte das Wissen der Einsatzkräfte. Dazu trugen auch die Seminare und Lehrgänge bei, die im abgelaufenen Jahr auf VG-, Kreis- und Landesebene besucht wurden. Für spürbare Entlastung sorgte die Einstellung von zwei hauptamtlichen Gerätewarten bei der VG Linz. Sie warten Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge, prüfen und reinigen Atemschutzausrüstung und setzen allerlei technische Geräte instand. Diese Arbeiten wurden vorher in unzähligen Stunden durch die Kameraden ehrenamtlich erledigt. Zeit, die jetzt mit Familien und Freunden verbracht werden kann, die sehr oft für diese Tätigkeiten auf ihre Lieben verzichten mussten.

„Alles hat auch mal ein Ende“, hieß es am Schluss der Versammlung dann aber doch noch. Zwei langjährige Kameraden mussten in die Altersabteilung entlassen werden. Den wohlverdienten “Feuerwehrruhestand “ haben Hans-Willi Stüber, langjähriger Gerätewart der Einheit und Rainer Hessler erreicht. Letzterer wurde gleichzeitig für 35 Jahre Dienst am Nächsten geehrt.

- Hauptlöschmeister Hans-Willi Stüber trat im Jahr 1982 der Feuerwehr bei, absolvierte eine Vielzahl an Lehrgängen und war über 20 Jahre lang als Gerätewart verantwortlich für Fahrzeuge und Einsatzgeräte. 2017 wurde er für 35 Dienstjahre geehrt.

- Oberlöschmeister Rainer Hessler begann seine Feuerwehrlaufbahn 1984. Auch er besuchte viele Lehrgänge im Laufe seiner Karriere. Nicht nur bei Umbauten und Renovierungsarbeiten war und ist er als Fachmann für Farben und Malerarbeiten eine unverzichtbare Säule, auch im Vorstand ist er bis heute eine feste Größe.

Dankesworte an die neuen Alterswehrkameraden kamen auch von Seiten des Ortsbürgermeisters und des Wehrleiters. Untermalt wurde der Dank durch die Überreichung der Wappenteller der Ortsgemeinde.

Informationen rund um die Feuerwehr St. Katharinen sind zu finden unter www.feuerwehr-st-katharinen.de, sowie auf Facebook und Instagram. Wie in jedem Jahr gibt es auch wieder die Möglichkeit sich am „Tag der offenen Tür“, 03.05.2020, hautnah mit dem Thema Feuerwehr zu beschäftigen, oder aber auch einfach nur bei kühlen Getränken und gutem Essen einen schönen Sonntag in den Reihen der Feuerwehr zu verbringen.