Wappen: St. Katharinen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in St. Katharinen

Wappen

Hauptbereich

Bedeutung des Wappens

Beschreibung:  Das Wappen ist gespalten, vorne geteilt und zeigt oben in Silber ein schwarzes Balkenkreuz, unten in Rot einen silbernen Schlüssel; hinten zeigt das Wappen in Blau ein halbes zerbrochenes goldenes Rad, belegt mit einem silbernen gestützten Schwert.

Erklärung:  Das Balkenkreuz weist auf die frühere Zugehörigkeit von St. Katharinen zum Kurfürstentum Köln hin. Die Gemeinde gehörte früher zum Kirchspiel Linz, daher der Schlüssel vorne unten. Der hintere Teil des Wappens zeigt die Marterwerkzeuge der hl. Katharina.

Geschichte:  Die Gemeinde St. Katharinen wurde im Rahmen der Gebietsreform am aus den Gemeinden Hargarten, Notscheid und Lorscheid gebildet (08.06.1969).

Genehmigung: Urkunde vom 02.04.1973

Quelle: Heimatjahrbuch des Landkreises Neuwied 1974 (Ernst Zeiler)